FMA - Kampfsport in München


Wir trainieren hocheffektiven Kampfsport zur Selbstverteidigung in München. Beim Training achten wir darauf, dass alle Techniken perfekt aufeinander abgestimmt sind. Filipino Material Arts ist ein ziviles Nahkampf System, um sich schnell und präzise verteidigen zu können. Die Kampftechniken sind extra zielorientiert und einfach gehalten, so dass Du diese schnell erlernen kannst.

Kampfsport für Anfänger

Bei unseren Trainingseinheiten bist Du als Anfänger herzlich willkommen. Hier wirst Du Schritt für Schritt eingeführt in die Welt des Kampfsports und der Selbstverteidigung. Erlerne im Training effektive Nahkampftechniken, mit denen Du eine ideale Verteidigungswirkung erzielst. Kampfsport ist nicht nur gut für Deine Motivation, sondern auch für einen durchtrainierten Körper. Melde dich jetzt zum Probetraining an.



Kampfsport für Frauen

Unser Kampfsportsystem eignet sich selbstverständlich auch für Frauen. Hier lernst Du Schritt für Schritt, dich effektiv gegen Angriffe zu verteidigen. Die Kombination von verschiedenen Kampftechniken stellt sicher, dass Deine Verteidigung immer wirkungsvoll bleibt. Dies gibt Dir ein beruhigendes Gefühl von Sicherheit, beispielsweise wenn Du nachts auf der Straße allein unterwegs bist. Du willst mehr erfahren? Vereinbare jetzt Deinen Probemonat.

Kampfsport in München für Fortgeschrittene

In unserem Kampfsporttraining in München trainieren wir auf Basis der philippinischen Kampfkünste. Hier sind wir von verschiedenen Kampfstilen beeinflusst. Zu nennen wären hier Kampfsportarten wie Wing Chung, Escrima, Arnis, Kali, Krav Maga, Boxen, Kickboxen, Thaiboxen, Muay Thai, Karate sowie Bodenkampf wie Judo, Ringen und Brasilian Jiu-Jitsu.

Vor allem Kampfkunst- und Technikbegeisterte sind herzlich willkommen und finden bei uns eine stilübergreifende Plattform. Du bist interessiert und willst mehr erfahren? Dann melde dich jetzt zu Deinem kostenlosen Probetraining an.

Was ist FMA Survival System

FMA ist ein intelligentes, ziviles Nahkampfsystem, das exakt auf die Bedürfnisse unserer modernen Welt abgestimmt ist. Kampfsporttraining ist ein Ganzkörper-Workout! Dabei beanspruchst Du sehr viele, verschiedene Muskelgruppen. Aus diesem Training haben sich sogar eigene Fitnessstile wie
Functional Fitness oder Freeletic abgeleitet, die nur mit dem eigenen Körpergewicht arbeiten. In der Bewegung der Selbstverteidigung integriert, macht es einfach viel mehr Spaß als im Fitnessstudio auf dem Stepper oder Laufband. Der Muskelaufbau ist auf Schnellkraft und nicht auf Volumen ausgelegt.

Unsere Highlights

 

⊕ Probetraining

⊗ Nur ein Pauschalpreis

⊗ Günstige Jahresverträge

⊗ Fitness Workout

⊗ Kleine Trainingsgruppe

⊗ Familiäre Atmosphäre

⊗ Anfänger sind herzlich willkommen

⊗ Keine Gürtelprüfungen, keine Schulklamotten, keine Schülergrade, keine Prüfungsgebühren, keine Hierarchien - jeder trainiert mit jedem!


 

Unsere Blog Beiträge


Mai 16, 2022

Was lerne ich beim Boxen?

Bei der Kampfsportart Boxen lernst du mit den Fäusten gegen einen Kontrahenten zu bekämpfen. Das Ziel hierbei ist es den Gegner durch viele Treffen oder einen Knockout außer Gefecht zu setzten.
Februar 26, 2022

Was bedeutet Karate?

Karate bedeutet so viel wie "Leere Hand" (ohne Waffe) und ist eine spezielle Kampfkunst, welche sich bis ins 19. Jahrhundert nach Japan zurückverfolgen lässt.
Februar 22, 2022

Was bedeutet Krav Maga?

Der Ursprung von Krav Maga geht auf den Ringer und Boxer Imrich Lichtenfeld zurück, welcher in der Slowakei anfing, seine eigene Kampfmethode weiterzugeben.

Die häufigsten Fragen zum Kampfsport

1Was gibt es alles für Kampfsportarten?
Zu den gängigsten Kampfsport Stilen zählen Aikido, Boxen, Capoeira, Brazilian Jiu Jitsu, Hapkido, Jeet Kune Do, Jiu Jitsu, Judo, Karate, Kendo und Fechten. Doch auch Kickboxen, Krav Maga, Luta Livre, Taekwondo, Muay Thai, Ringen und Wing Chun gehören zu den beliebten Kampfkünsten.
2Was versteht man unter Kampfsport?
Kampfsport beschreibt die Kampfkunst und Selbstverteidigung ohne Waffen. Hier steht der Körpereinsatz sowie der unmittelbare Kontakt mit dem Gegner im Fokus. Das Einhalten der Regeln ist beim Kämpfen oberstes Gebot. Die Ethik des Kampfsports verbietet es, die Kampftechniken zum Angriff einzusetzen.
3Was ist die beste Kampfsportart?
Krav Maga zählt zu den effektivsten Kampfsportarten, um mit einem attackierenden Angreifer fertig zu werden. Diese Kampfkunst wird in der Armee sowie im Auslandsgeheimdienst Mossad gelehrt. „Krav Maga“ stammt aus dem Hebräischen und heißt „Kontaktkampf“.
4Was ist die gefährlichste Kampfsportart der Welt?
Die vermutlich härteste und gefährlichste legale Kampfsportart der Welt ist das burmesiche Lethwei. Die Kampfsportart Lethwei ist auch als burmesisches Boxen oder die Kampfkunst der 9 Körperteile bekannt. Lethwei ist Vollkontakt Kampfsport ohne Schutzausrüstung.
5Welcher Kampfsport ist gut für Anfänger?
Kampfsportarten, die sich gut für Anfänger eignen, sind der israelische Kontaktkampf Krav Maga, Mixed Martial Arts (MMA), Karate, Kickboxen, Wing Chun und Brazilian Jiu Jitsu (BJJ).
6Welcher Kampfsport ist gut für die Straße?
Geeignete Kampfsportarten für den Straßenkampf sind Krav Maga, Boxen, Kickboxen, Muay Thai, Mixed Martial Arts, Sambo, Ringen, Judo, Sumo und philippinische Kampfkünste.

Herzogstandstraße 24
81539 München

0173 579 49 65
info@gerhard-schwalb.de

Nachricht senden

    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.